Grundsätze

BeratungGrundsätze unserer Arbeit
Trägerin der Beratungsstelle ist die Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Psychologische und psychotherapeutische Beratung in Trägerschaft der Diözese Rottenburg-Stuttgart versteht sich als ein zeitgemäßer Dienst der katholischen Kirche, der allen Menschen offen steht, unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, Nationalität, Religionszugehörigkeit und Weltanschauung.

Im Bereich Jugend- und Elternberatung sind wir zuständig für alle, die in Horb und den umliegenden Gemeinden Empfingen, Eutingen und Waldachtal wohnen. Im Bereich Partnerschafts- und Lebensberatung umfasst unser Zuständigkeitsgebiet vorrangig das Dekanat Freudenstadt.

Wir unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Sollte es sinnvoll erscheinen, mit anderen Institutionen oder Personen (Kindergarten, Schule, Jugendamt, Klinik usw.) zusammen zu arbeiten, bedarf es Ihres ausdrücklichen Einverständnisses. Personenbezogene Daten und Informationen über Ihre Beratungsgespräche dürfen nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung an Dritte außerhalb der Beratungsstelle weitergegeben werden.

Angaben zu Ihrer Person an der Beratungsstelle sind freiwillig. Der Umgang mit Ihren Daten (auch EDV-mäßig) erfolgt entsprechend der kirchlichen Datenschutzordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Zu unserer Arbeit gehört ein regelmäßiger fachlicher Austausch (Supervision). Auch dabei stehen alle Beteiligten unter Schweigepflicht.